BannerbildBannerbild

Kontakt

Samtgemeinde Brookmerland

Am Markt 10

26529 Marienhafe

 

 Telefon (04934) 8 11
 Telefax (04934) 8 13 50
E-Mail

     +++  Termine Gewässerschau 2021  +++     
 

Dorferneuerung Osteel

Die Gemeinde Osteel ist 2010 in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen worden. Das Förderinstrument "Dorferneuerung" (DE) dient der Erhaltung und nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum.

 

Mit der Aufnahme in das Programm strebt die Gemeinde Osteel eine Sanierung und Belebung ihrer Infrastrukturen, eine nachhaltige Verbesserung der Aufenthaltsqualität für alle Altersgruppen und damit zugleich die Stärkung ihrer Wirtschaftskraft an.

 

Abb.: Warnfriedkirche im Herbst

 

Zur Lösung dieser Aufgaben bedarf es gemeinschaftlicher Anstrengungen. In diesem Sinne sind – entgegen herrschender Konkurrenzen – kommunikative Strukturen und Netzwerke aufzubauen.  Es folgte somit eine umfassende Dorferneuerungsplanung auf der Basis einer intensiven Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, der örtlichen Institutionen und Vereine.

 

In Osteel fanden somit 10 Arbeitskreissitzungen und mehrere Ortsbegehungen statt, in deren Rahmen differenzierte Projektvorschläge erarbeitet wurden.

 

Abb.: Mitglieder des Arbeitskreises auf der Fläche des künftigen Dorfplatzes

 

Da Dorfentwicklungsplanung auch immer eine Zukunftsplanung ist, die mittel- bis langfristig Perspektiven anstrebt, sind Kinder und Jugendliche aktiv in die Planung einbezogen worden. Die Beteiligung erfolgte in Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde, dem Sport- und Boßelverein sowie der Kirche (Schnittstelle Konfirmandenunterricht). Insbesondere in dieser Phase der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sind planungsrelevante Ideen für die Gestaltung des Dorfplatzes erarbeitet worden.

 

Der Plan enthält zudem auch eine Bestandsanalyse unter anderem zur städtebaulichen, infrastrukturellen und baulichen Situation der Gemeinde Osteel. Der Planungsprozess wurde im Jahre 2010 abgeschlossen.

 

Um das architektonische Erbe der Bauten in der Gemeinde zukunftsorientiert sichern zu können, wurde ein detailliertes Verzeichnis aller Baudenkmale erstellt. Deren Eigentümer werden bei der Vergabe von Fördermitteln bevorzugt berücksichtigt.

 

Mit dem Ziel, für die kommunalen Planungen – auch über den engeren Zuständigkeitsbereich der Dorfentwicklung und einzelner darin erarbeiteter Projekte hinaus – einen Orientierungsrahmen für die zukünftige Entwicklung zu schaffen, wurde ein Leitbild mit konkreten Zielen für die gemeindliche Entwicklung erarbeitet.